Die zum 1. Januar 2021 aktualisierte Düsseldorfer Tabelle wurde Anfang Dezember vom Oberlandesgericht Düsseldorf veröffentlicht. Die Änderungen betreffen im Wesentlichen die Bedarfssätze minderjähriger und volljähriger Kinder.

Was ist die “Düsseldorfer Tabelle 2021”?

Die Düsseldorfer Tabelle ist Richtlinie und Hilfsmittel für die Bemessung des angemessenen Unterhalts im Sinne des § 1610 BGB. Sie wird von allen Oberlandesgerichten zur Bestimmung des Kindesunterhalts verwandt. Das Oberlandesgericht Düsseldorf gibt sie seit dem 1. Januar 1979 heraus. Ihr Inhalt beruht auf Koordinierungsgesprächen aller Oberlandesgerichte und der Unterhaltskommission des Familiengerichtstages e.V.

Wir beraten Sie kompetent bei allen Fragen zum Thema Unterhalt und Scheidung

Wir stehen Ihnen gerne mit unserem Fachwissen zur Seite und engagieren uns für Ihre Interessen. Kontaktieren Sie jetzt die Advocatae Kanzlei mit den erfahrenen Fachanwältinnen für Familienrecht und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Wir beantworten Ihre Fragen hinsichtlich der Düsseldorfer Tabelle 2021 und was das für Sie konkret bedeutet. Hier geht es zum Download der Düsseldorfer Tabelle 2021. Weiterführende Informationen zur Düsseldorfer Tabelle einschließlich der aktuellen Leitlinien sind auf der Homepage des Oberlandesgerichts Düsseldorf veröffentlicht.