Trennung

Bei Trennung treten eine Reihe von Problemen auf, die es zu regeln gilt. Dies betrifft in finanzieller Sicht, die Regelung von Unterhalt für die Ehepartner und die Kinder und die Vermögensauseinandersetzung.

Ein weiteres Problem kann die Berechtigung zur Nutzung der Ehewohnung sein. Im Streitfall muss ein Gericht im Wohnungszuweisungsverfahren darüber entscheiden, wer auszieht und wer bleibt.

 

In der Anfangsphase der Trennung ist es von Vorteil sich anwaltlich beraten zu lassen, um abzuschätzen, welche Strategie man bei der Vermögensauseinandersetzung verfolgen sollte. Unser Tipp für alle ist, es sich auch einen Überblick über die Vermögensverhältnisse des Ehepartners  zu verschaffen und sich Unterlagen über Haus, Konten etc. gegebenenfalls zu kopieren. Dies erleichtert es später eigene Ansprüche zu beziffern und durchzusetzen.

Meist ist  direkt nach der Trennung eine Regelung über den Trennungsunterhalt und den Kindesunterhalt zu treffen, um Streit zu vermeiden. Anspruch ist fair mit dem anderen Ehepartner umzugehen. Der wirtschaftlich besser gestellte Ehepartner muss damit rechnen, Einkommen an die Kinder und die Ehefrau/Ehemann abzugeben.

Wirtschaftlich und rechtlich stellt dies eine große Herausforderung dar, damit beide Ehepartner nach der Trennung noch genug zum Leben haben.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen